Jack’s Ranch in der Anse a l’Ane

IMG_1511 (800x800)
Nur eine Bucht weiter von der Anse Mitan ist total wenig los am Ankerplatz. Der Strand ist schön und es gibt einen großen guten Steg. In der Karte ist ein Pferd eingezeichnet also gehen Matilda und ich (Mädelstag 😉 ) auf Suche und finden ein wunderschönes Anwesen mit Pferdeschildern, aber keine Pferde. Erst am nächsten Morgen nach einem holprigen Telefonat auf französisch kommen wir zum Zug.
Alle 30 Pferde werden von Jack vor dem Jeep her zur Sattelkammer getrieben, wo mit uns eine lustig durcheinander quatschende Horde 8 bis 11 Jähriger Mädels wartet. Samstag ist scheinbar Reitstunde für die französischen Kinder, die sonst den ganzen Tag in der Schule sind.
Jack kümmert sich total aufmerksam um uns. Zwei Stuten (Gaya für Matilda und Tatjana für Joni) werden für uns geputzt und gesattelt. Obwohl Jack nur französisch spricht haben die Kinder sofort Vertrauen gefasst und gehen mit ihm in die Sattelkammer und suchen Helme aus. Das Anwesen ist riesig und total schön. Jeder mit einem Pferd an der Hand laufen wir den Hügel hoch und sehen einen Moment den großen Kindern zu, die sich auf einen Wettbewerb vorbereiten, bei dem einige Aufgaben auf dem Rücken der Pferde erledigt werden müssen.
Am Ende gibt es noch für jedes Kind eine Postkarte als Reiturkunde – beide sind im Pferdehimmel!
IMG_1508 (800x800) IMG_1505 (800x800)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s