Canouan

DSC_0017 (800x800)

Die Insel gehört zur Hälfte einer privaten Entwicklungsgesellschaft, die Hotel-Resorts, einen Golfplatz etc. darauf errichten. Zwischen Flugplatz und dem privaten Bereich leben die Einheimischen… So stand es im Führer. Hörte sich nicht so besonders an. Umso überraschter waren wir, als wir mit vielleicht 8 anderen Schiffen (was echt wenig ist) vor dem schönen Strand lagen. Unser Nachbarboot war die schöne Alujacht von einem belgischen Paar, was wir in Trinidad kennengelernt haben und seit dem immer wieder treffen. Am Strand hat der Typ aus der Coconut Bar auf unser Dinghi geachtet während wir auf der Hauptstrasse eingekauft haben und im Mangroves mal wieder ein schönes Roti zum Mittagessen gegessen haben. Die Kinder hatten mit Wolfgang riesig Spaß am einsamen Strand. Ein herrlicher Tag nach der schlaflosen Nacht.
Mit neuer Kraft konnte es also am nächsten Morgen weitergehen nach Bequia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s